Gersten wurde am Donnerstag von einem Unwetter mit Starkregen und Gewitter überrascht.

 

Gersten wurde am Donnerstag von einem Unwetter mit Starkregen und Gewitter überrascht. 1542Uhr erreichte uns der erste Alarm mit dem Einsatzstichwort „mehrere umgestürzte Bäume“. 19 Kameradinnen und Kameraden arbeiteten von 1542 Uhr bis 2215 Uhr die verschiedenen Einsatzstellen ab. Zu weiteren Unterstützung kamen die Feuerwehren Bawinkel, Handrup, Langen und die Drehleiter aus Lingen dazu.

Am Freitag wurden von 8 Kameradinnen und Kameraden weitere Aufräumarbeiten in der Zeit von 700 Uhr bis 2100 Uhr durchgeführt.